Direkt zum Inhalt wechseln

Modul 1 des Lehrgangs Zeichnen

Regula Stücheli Regula Stücheli
Laufender Kurs

Vor Ort

4B Spitteler, VHS Zürich, Bärengasse 22, 8001 Zürich

Di 10.01.2023 18:00 - 20:30

22W-0520-02

exkl. Material

CHF 490.00 WARTELISTE WARTELISTE Wenn Sie diesen Kurs buchen, kommen Sie auf die Warteliste. Wir Informieren Sie, sobald ein Platz frei wird. Eine Rechnung stellen wir erst bei definitiver Anmeldung.
11 Termine
  • Di 10.01.2023 18:00 - 20:30
  • Di 17.01.2023 18:00 - 20:30
  • Di 24.01.2023 18:00 - 20:30
  • Di 31.01.2023 18:00 - 20:30
  • Di 07.02.2023 18:00 - 20:30
  • Di 07.03.2023 18:00 - 20:30
  • Di 14.03.2023 18:00 - 20:30
  • Di 21.03.2023 18:00 - 20:30
  • Di 28.03.2023 18:00 - 20:30
  • Di 04.04.2023 18:00 - 20:30
  • Di 11.04.2023 18:00 - 20:30

Im Fokus stehen die Sensibilisierung der visuellen Wahrnehmung und die differenzierte Betrachtung unserer Umgebung. Mit unterschiedlichen zeichnerischen Mitteln erarbeiten Sie Ihren eigenen Strich. Wir beschäftigen uns mit Bildfindungsprozessen, Inspiration, Imagination, Liniensprache, Experimentieren mit unterschiedlichen Materialien, gestalterischen Grundkenntnissen, technischem Handwerk und kunstgeschichtlichen Betrachtungen.


Hinweis:

Für Anfänger:innen und Fortgeschrittene. Vorhandenes Material kann gegen einen Unkostenbeitrag von max. Fr. 10.– genutzt werden.

Regula Stücheli Regula Stücheli dipl. Gestalterin FH/Künstlerin, Lehrerin für Bildnerisches Gestalten und Technisches/Textiles Gestalten
Regula Stücheli studierte an der Zürcher Hochschule der Künste «Vermittlung der Kunst und Gestaltung» und «Theorie der Gestaltung und Kunst». 1996 erhielt sie den Leistungspreis der Schule und des Museums für Gestaltung für ihre Unterrichtstätigkeit an Gymnasien. Heute ist sie selbständige Künstlerin und arbeitet Teilzeit als Gestaltungslehrerin. Ihre Leidenschaft für die Malerei teilt sie gerne mit andern. Ihr besonderes Interesse gilt im Menschen jeglichen Alters das Kreative zu wecken und weiter zu entwickeln. Ihr Unterricht ist eine «Schule des Sehens».