Direkt zum Inhalt wechseln

Die Folgen der «British Invasion» in den USA

Dr. Christian Schorno Dr. Christian Schorno

Vor Ort

KOL-G-217, Universität Zürich-Zentrum, Rämistr. 71, 8006 Zürich

Di 30.01.2024 19:30 - 21:00

23W-0365-43

3 Termine
  • Di 30.01.2024 19:30 - 21:00
  • Di 06.02.2024 19:30 - 21:00
  • Di 13.02.2024 19:30 - 21:00

Vor 60 Jahren traten die Beatles zum ersten Mal im US-Fernsehen auf. 73 Millionen Amerikaner:innen erlebten in der Ed Sullivan Show, wie eine vermeintlich unbekannte britische Band die Herzen nicht nur der Teenager eroberte. Es wird oft erzählt, dieser Auftritt habe die Beatles in den USA berühmt gemacht und das Zeitalter der «British Invasion» eingeläutet – zum ersten Mal waren britische Bands in den USA erfolgreich! Die Vorlesung geht den Fakten hinter diesem modernen Märchen nach und befasst sich mit der Musik der Beatles und anderen Bands im Licht eines kulturellen Transatlantizismus.

Dr. Christian Schorno Dr. Christian Schorno Dr. phil., Leiter Archiv für moderne Musik
Christian Schorno betreibt das «Archiv für Moderne Musik» und die Webseite Musikzimmer.ch. Hierfür und für Lehrveranstaltungen, Events oder Führungen digitalisiert und archiviert er Quellen zur Populären Musik. Sein Hintergrund: Er sammelt seit mehr als vierzig Jahren Populäre Musik und war Wissenschaftlicher Mitarbeiter für Digitales Lernen und Lehrbeauftragter an der Universität Zürich.