Direkt zum Inhalt wechseln

Im Schatten der spanischen Macht

Marina Patricia Zucca Marina Patricia Zucca

Hybrid

KOL-G-209, Universität Zürich-Zentrum mit Live-Übertragung, Rämistr. 71, 8006 Zürich

Di 09.05.2023 19:30 - 20:45

23S-0350-04

Kurs einzeln buchen CHF 35.00 Buchen Buchen
CHF 175.00 Buchen Buchen

Der «Mezzogiorno», der pulsierende, aber strukturschwache Süden Italiens stand spätestens seit dem 16. Jahrhundert unter spanischem Einfluss. Zwar floss das Gold Südamerikas auch nach Süditalien, aber die spanisch geprägten Eliten verschlossen sich häufig dem Fortschritt und verpassten den Anschluss an Europa. So manifestierte sich ein Bild des Niedergangs und der Fremdherrschaft. Neuere Studien bemühen sich um eine differenziertere Betrachtung. Auch wenn sich die Weltwirtschaft zusehends auf den Atlantik verlagerte: Weder das Mittelmeer noch Süditalien fielen in einen Dornröschenschlaf.


Hinweis:

Sie entscheiden spontan, ob Sie dieses Referat zu Hause oder vor Ort im Hörsaal verfolgen wollen.

Kurs vorbei

Studienreise: Kulturschätze in Siziliens Westen

Marina Patricia Zucca Marina Patricia Zucca
22. - 30. Oktober 2023 Reise
INFOS UND ANMELDUNG
Marina Patricia Zucca Marina Patricia Zucca MA, Romanistin, Museumspädagogin, Bonn
Marina Zucca begann auf der Suche nach ihren italienischen Wurzeln ein Studium der Romanistik in Bonn und entdeckte dabei eine lebenslange Leidenschaft für die Kultur und deren Vermittlung. Viele Jahre in Italien wohnhaft, bleibt sie ihrer zweiten Heimat auch in Studienreisen treu. Neben der visuellen Kunst ermöglichten vor allem Literatur und Sprache einen ersten Zugang zu neuen oder alten Welten und Zeiten. Wenn sie nicht auf Reisen ist, kooperiert sie mit verschiedenen Museen im Raum Bonn und unterrichtet Deutsch als Fremdsprache.