Direkt zum Inhalt wechseln
Marianne Von Hallmen Marianne Von Hallmen

Reise

6. – 15. Oktober 2023

22W-0350-30

Der Kurs "Zürich und die Reformation im östlichen Europa" führt in die Studienreise ein

Siebenbürgen liegt am südöstlichen Rand von Europa und wird auch das «Land hinter den Wäldern» genannt. Deutsche Siedler hinterliessen bereits im 12. Jahrhundert ihre Spuren, als sie das Karpatenhochlandgebiet gegen Einfälle aus dem Osten verteidigten. Wir besuchen malerische Dörfer, reizende Städte und trutzige Kirchenburgen.


Verfügbare Dokumente:

Hinweis:

Detailprogramm und Anmeldung unter www.rhzreisen.ch, T 056 221 68 00, info@rhzreisen.ch

Marianne Von Hallmen Marianne Von Hallmen Dipl. Arch. SIA, Theologin
Die gebürtige Siebenbürgerin verbrachte den grössten Teil ihres Lebens ausserhalb Rumäniens, blieb mit ihrem Heimatland Siebenbürgen aber eng verbunden. So gründete die Architektin den Verein Siebenbürger Sachsen in der Schweiz, mit der Zielsetzung, das kulturelle Erbe zu erhalten. Ihr Theologiestudium an der Theologischen Fakultät Zürich ermöglichte es ihr, sich intensiv mit der Reformation in Siebenbürgen zu befassen. Ihre vielfältigen Kontakte in ihrem Heimatland und ihr theologisches Wissen ermöglichen bereichernde Begegnungen und öffnen Türen, die sonst verschlossen bleiben