Direkt zum Inhalt wechseln

Norwegens genuiner Beitrag zur Weltarchitektur

Stephan Sievers Stephan Sievers

Online

Online-Kurs

Mo 27.11.2023 19:30 - 21:00

23W-0360-39

2 Termine
  • Mo 27.11.2023 19:30 - 21:00
  • Di 28.11.2023 19:30 - 21:00

Ganz aus Holz gebaut und oft in sagenhafte Fjordlandschaften gebettet, regen die mittelalterlichen Stabkirchen Norwegens bis heute die Fantasie der Besuchenden an: Warum so dunkel im hellsten Sommerlicht? Für wen die prangenden Drachen und Sigurds Rache als hölzerner Comic-Strip? Waren das schon Christen oder noch unbeirrbare Heiden, die hier mit Odins Eichen bauten?

Wir wollen dieser geheimnisvollen Architektur auf den Grund gehen und dabei den langen Abschied des nordischen Menschen von Walhalla und Ragnarök verstehen, und auch, warum es die Romantik war, die der totalen Zerstörung dieses sakralen Erbes im letzten Moment Einhalt gebot.

Norwegen diesseits und jenseits des Polarkreises

Stephan Sievers Stephan Sievers
15. – 29. August 2024 Reise
INFOS UND ANMELDUNG
Stephan Sievers Stephan Sievers M.A., Kunsthistoriker
Der Kunsthistoriker und Bildkünstler Stephan Sievers geht in seinen Betrachtungen und Analysen kunsthistorischer Phänomene methodisch stets vom eigenen Schaffen am Bild aus: Fragen und Rätsel um Komposition, Perspektive, Raum versus Fläche und die Rolle des Bildinhaltes evozieren den eigentlichen «Willen zum Werk» eines jeden leidenschaftlichen Künstlers von Praxiteles bis Nam June Paik. Oder wie der Romantiker Wilhelm Wackenroder es formulierte: «Die Kunst ist nicht (nur) dafür da, sie anzuschauen, sondern um darauf zuzugehen, um darin zu leben und zu atmen.» Genau dort beginnt unser dialogisches Abenteuer zur Kunst, denn «alles andere ist alles andere.» (Ad Reinhard)