Direkt zum Inhalt wechseln
Laufender Kurs

Vor Ort

laufend

22W-0390-00

Menschen sprechen und schreiben ständig: Schriftsprache und Mundart, Mutter- und Fremdsprachen, mit Freunden wie mit Fremden. Wie kein anderes Werkzeug formt die Sprache unseren Alltag und unser Denken und ist mit Kultur und Geschichte verflochten. Gleichzeitig lernen wir in der Schule hauptsächlich Regeln für «richtige» Sprache und beschäftigen uns mit kanonischer Literatur.

Dieser Lehrgang öffnet dagegen in fünf Modulen den Blick auf das ganze weite Feld der Sprach- und Literaturwissenschaften. Was ist Sprache überhaupt eine Kulturtechnik oder ein Teil unserer biologischen Grundausstattung? Wer spricht wie mit wem und warum? Welchen Weg haben die deutsche Sprache und Literatur hinter sich und welche anderen Sprachen und Literaturen gibt es auf der Welt? Wie spielen Sprechen und Hören, Schreiben und Lesen mit unserem Denken zusammen?

Der Lehrgang richtet sich an Personen ohne Vorkenntnisse, die eine Weiterbildung ohne formale Hürden suchen. Der chronologische Besuch der Module ist von Vorteil, aber nicht zwingend. Die Schlussbescheinigung erhält, wer alle Module absolviert hat. Wer keine Bescheinigung anstrebt, kann die Module auch einzeln buchen.
  • Modul 1: Sprache lebt, Dr. Ann-Marie Moser, 27. Oktober - 8. Dezember, 6x (Ausfall 10. November)
  • Modul 2: Geschichte der deutschen Sprache und Literatur, Prof. Dr. Elvira Glaser & Dr. Stefan Matter, 12. Januar - 16. Februar, 6x
  • Modul 3: Die Sprachen der Welt, Dr. Stefan Schnell, Mai/Juni 2023, 6x
  • Modul 4: Die Literaturen der Welt, N. N., September/Oktober 2023, 6x
  • Modul 5: Sprache und Denken, N. N., Oktober/November 2023, 6x