Direkt zum Inhalt wechseln
Dr. Joya Indermühle Dr. Joya Indermühle

Exkursion

Landesmuseum Zürich

Di 13.12.2022 17:00 - 18:30

22W-0350-08

exkl. Eintritt

CHF 30.00 WARTELISTE WARTELISTE Wenn Sie diesen Kurs buchen, kommen Sie auf die Warteliste. Wir Informieren Sie, sobald ein Platz frei wird. Eine Rechnung stellen wir erst bei definitiver Anmeldung.

Die Kulturepoche des Barock ist eine Zeit der Kontraste – und die Schweiz ist mitten drin: Ihre Architekten realisieren bedeutende Werke in ganz Europa, Künstlerinnen und Wissenschaftler sind international vernetzt, in Kleidung und Interieur spiegelt sich die französische Hofkultur wider und die weltweite Zirkulation von Waren und Wissen verändert das Leben nachhaltig. Die Ausstellung präsentiert kostbare Objekte aus der barocken Architektur, Gartenkultur, Mode und Kunst und fokussiert dabei auf deren historischen Kontext, um diese schöpferische Epoche in ihrer ganzen Ambivalenz zu beleuchten.


Treffpunkt:

Erfahren Sie eine Woche vor dem Termin.

Dr. Joya Indermühle Dr. Joya Indermühle Dr. phil, Kunsthistorikerin, Kuratorin, Schweizerisches Nationalmuseum
Joya Indermühle hat Architektur sowie Kunst- und Architekturgeschichte an der ETH Zürich und der Universität Zürich studiert. Für ihre Dissertation «Espace construit et rêvé» zu Modebildern im Kontext von Paul Poiret (1879–1944) forschte sie an der Universität Zürich und am Deutschen Forum für Kunstgeschichte in Paris. Seit 2013 ist sie Kuratorin am Schweizerischen Nationalmuseum, verantwortlich für die Sammlungsbereiche Mode, Textilien und Schmuck sowie diverse Ausstellungsprojekte, darunter die aktuelle Ausstellung «Barock. Zeitalter der Kontraste».