Direkt zum Inhalt wechseln

Lehrgang Literarisches Schreiben

Barbara Geiser Barbara Geiser Rolf Hermann Rolf Hermann Viola Rohner Viola Rohner Ruth Schweikert Ruth Schweikert

Vor Ort

Fotobastei

Sa 29.10.2022 13:00 - 18:30

22W-0600-221

Die Finissage des Lehrgangs findet im Rahmen von Zürich liest statt. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen finden Sie im Programm von Zürich liest.

Wenn Sie sich für den nächsten Durchgang des Lehrgangs interessieren: siehe hier.

Barbara Geiser Barbara Geiser Texterin, Lektorin, Autorin
Studium der Geschichte und Musikwissenschaft an der Universität Zürich. Neben ihrer Tätigkeit in der Kommunikation und im Marketing eines Lehrmittelverlags Ausbildung in klassischem Gesang. Weiterbildungen in Marketing, Werbetext, Corporate Communications sowie literarischem Schreiben. 2018 erschien ihr erster Roman «Wenn du gefragt hättest, Lotta» in der Edition Bücherlese . Heute ist sie selbstständige Texterin, Lektorin, Autorin und Erwachsenenbildnerin.
Rolf Hermann Rolf Hermann Schriftsteller
Geboren 1973 in Leuk, Kanton Wallis, lebt in Biel/Bienne und unterrichtet am dortigen Literaturinstitut. Studium der Anglistik und Germanistik in Fribourg und Iowa, USA. Er schreibt Lyrik, Prosa, Hörspiele, Spoken-Word- und Theatertexte. Sein Schaffen wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Kulturpreis der Stadt Biel (2017) und dem Literaturpreis des Kantons Bern (2019). Zuletzt erschien der Gedichtband «In der Nahaufnahme verwildern wir», Der gesunde Menschenversand, 2021.
Viola Rohner Viola Rohner Schriftstellerin
(*1962) studierte Germanistik und Geschichte und lebt in Zürich und Innsbruck. Sie ist Leiterin des Lehrgangs «Literarisches Schreiben» an der Volkshochschule Zürich und arbeitet als Gymnasiallehrerin an der Kantonsschule Baden. Sie schreibt Prosa und Theaterstücke für Erwachsene, Jugendliche und Kinder und wurde für ihr Schaffen mehrfach ausgezeichnet. U.a. mit dem SSA-Preis und dem Lilly Ronchetti-Preis. Zuletzt erschienen: «42 Grad», Erzählungen, Lenos Verlag, 2018.
Ruth Schweikert Ruth Schweikert Schriftstellerin
Ruth Schweikert wurde 1965 in Lörrach geboren und lebt mit ihrer Familie in Zürich. Theaterausbildung in Ulm. Autorin von Erzählungen, Romanen, Theaterstücken, Essays und Kolumnen. Sie ist Dozentin am Literaturinstitut in Biel. Für ihr Werk wurde sie vielfach ausgezeichnet. Unter anderem mit dem Kunstpreis der Stadt Zürich (2016), dem Solothurner Literaturpreis (2016) und dem Schillerpreis (2020). Zuletzt erschien der Prosaband «Tage wie Hunde», S.Fischer-Verlag, 2019.