Direkt zum Inhalt wechseln

Religiöse Tötungsverbote und Gewalt

Laufender Kurs

Online

Online-Kurs

Do 12.01.2023 19:30 - 20:45

22W-0315-00

CHF 130.00 Buchen Buchen
CHF 130.00 Buchen Buchen
5 Termine
  • Do 12.01.2023 19:30 - 20:45
  • Do 19.01.2023 19:30 - 20:45
  • Do 26.01.2023 19:30 - 20:45
  • Do 02.02.2023 19:30 - 20:45
  • Do 09.02.2023 19:30 - 20:45

Alle Weltreligionen kennen Tötungsverbote ebenso wie Tod im Namen des Glaubens: Islamistische Gewalttaten kommen in den Sinn, doch auch das Christentum hat seinen Terror, der Buddhismus seine Kriege, der Hinduismus seine Pogrome. Wie passt das zusammen? Sind Religionen nun «eigentlich» friedfertig, blutrünstig – oder schlicht offen für Interpretation? Der Ring beleuchtet diese Frage aus einer geschichtlichen und anthropologischen Perspektive, lässt dabei aber auch Platz für die Eigensicht der Religionen.


Hinweis:

Achtung: Diese Ringvorlesung wird neu komplett online durchgeführt. Einzelabende sind zu CHF 30.00 buchbar.

Kurs vorbei

Gewalt als evolutionäres Erbe und Tötungsverbote

Prof. Dr. Stephan Peter Bumbacher Prof. Dr. Stephan Peter Bumbacher
Do 12.01.2023 19:30 - 20:45 Online
INFOS UND ANMELDUNG
Kurs vorbei

«Friedfertige» Religionen Asiens?

Prof. Dr. Jens Schlieter Prof. Dr. Jens Schlieter
Do 19.01.2023 19:30 - 20:45 Online
INFOS UND ANMELDUNG
Kurs vorbei

Heilige Kriege: Hotspot Naher Osten

PD Dr. Christoph Maier PD Dr. Christoph Maier
Do 26.01.2023 19:30 - 20:45 Online
INFOS UND ANMELDUNG

Im Namen des einen Gottes

Prof. Dr. Konrad Schmid Prof. Dr. Konrad Schmid
Do 02.02.2023 19:30 - 20:45 Online
INFOS UND ANMELDUNG

Islamistischer Terrorismus

Ahmad Mansour Ahmad Mansour
Do 09.02.2023 19:30 - 20:45 Online
INFOS UND ANMELDUNG