Direkt zum Inhalt wechseln

Ein Kosmos wie eine Gebirgslandschaft

Dr. h.c. Rudolf Lutz Dr. h.c. Rudolf Lutz

Vor Ort

KOL-G-217, Universität Zürich-Zentrum, Rämistr. 71, 8006 Zürich

Mo 16.01.2023 19:30 - 20:45

22W-0365-02

Kurs einzeln buchen CHF 30.00 Buchen Buchen
Dieser Kurs ist Teil von "Johann Sebastian Bach" CHF 150.00 Buchen Buchen
CHF 150.00 Buchen Buchen

Die Kantate gehörte auch in Leipzig als «klingendes Seitenstück zur Predigt» (Arnold Schering) ins Zentrum des sonntäglichen Gottesdienstes. Der Leiter der J. S. Bach-Stiftung St. Gallen wird aus seiner langjährigen Erfahrung mit dem Bach'schen Werk das Funktionsprinzip der «Kantate» skizzieren. Bachs musikalische Umsetzung und Bezugnahme auf die sonntäglich zugeordneten Bibeltexte und deren Übersetzung in ein Libretto wird im Zentrum der Ausführungen stehen: Bach als grossartiger Bibel-Exeget!

Dr. h.c. Rudolf Lutz Dr. h.c. Rudolf Lutz Dirigent, künstlerischer Leiter J.S. Bach-Stiftung
Rudolf Lutz (St. Gallen, *1951) ist ein Musiker singulärer Befähigungen als Pianist, Organist, Cembalist, Komponist, Dirigent und Improvisator. Nach langjähriger Tätigkeit als Improvisationsdozent an der Schola Cantorum Basiliensis und als Organist in der Stadtkirche St. Laurenzen in St. Gallen widmet sich Rudolf Lutz heute internationalen Konzertengagements und Meisterkursen in Europa, Amerika und Asien. Seine interdisziplinäre Erfahrung machte ihn zum prädestinierten musikalischen Leiter der Gesamtaufführung von Bachs Vokalwerk, des gigantischen Projekts der J. S. Bach-Stiftung St. Gallen. Für sein Lebenswerk wurde Rudolf Lutz u.a. mit dem Kulturpreis des Kantons St. Gallen (2006), dem STAB-Preis der Stiftung für Abendländische Ethik und Kultur (2015) sowie dem Schweizer Musikpreis (2019) geehrt. Seit 2016 ist Rudolf Lutz Mitglied des Direktoriums der Neuen Bach-Gesellschaft e.V. Leipzig, 2021 wurde ihm die Ehrendoktorwürde der Theologischen Fakultät der Universität Zürich verliehen.