Direkt zum Inhalt wechseln
Regula Stücheli Regula Stücheli

Vor Ort

4B Spitteler, VHS Zürich, Bärengasse 22, 8001 Zürich

Sa 1.4., 10:00 – 12:00, 13:00 – 15:00

22W-0520-08

exkl. Material

CHF 100.00 Buchen Buchen
CHF 100.00 Buchen Buchen

Die Nacktheit ist ein wichtiges Thema in der bildenden Kunst. An jedem Abend zeichnen Sie ein Aktmodell, beobachten Licht und Schatten, vertiefen ihre Fähigkeiten in der Darstellung von Menschen, von Grössenverhältnissen und dem Abstrahieren von Formen. Dazu erhalten Sie Beispielen aus der Kunstgeschichte. Techniken: Stifte, Kohle, Pastellkreiden.


Hinweis:

Voraussetzung: Sie haben den Kurs «Figürliches Zeichnen: Porträtieren» besucht oder Sie bringen entsprechende Vorkenntnisse mit. Vorhandenes Material kann gegen einen Unkostenbeitrag von max. Fr. 10.– genutzt werden.

Regula Stücheli Regula Stücheli dipl. Gestalterin FH/Künstlerin, Lehrerin für Bildnerisches Gestalten und Technisches/Textiles Gestalten
Regula Stücheli studierte an der Zürcher Hochschule der Künste «Vermittlung der Kunst und Gestaltung» und «Theorie der Gestaltung und Kunst». 1996 erhielt sie den Leistungspreis der Schule und des Museums für Gestaltung für ihre Unterrichtstätigkeit an Gymnasien. Heute ist sie selbständige Künstlerin und arbeitet Teilzeit als Gestaltungslehrerin. Ihre Leidenschaft für die Malerei teilt sie gerne mit andern. Ihr besonderes Interesse gilt im Menschen jeglichen Alters das Kreative zu wecken und weiter zu entwickeln. Ihr Unterricht ist eine «Schule des Sehens».